Beruf/Karriere: Spezialisierte Hochschulen suchen nach zukunftsfähigen Lösungen

(djd). Egal ob man mit dem Auto, dem Flugzeug oder der Bahn unterwegs ist: Jeder Reisende spürt anhand der endlosen Staus und der vielen Verspätungen bei Zügen und Flügen, dass die wachsende Mobilität zunehmend an Grenzen stößt. Was für den Transport von Menschen gilt, gilt noch mehr für den Transport von Gütern. Hier sind vor allem Konzepte gefragt, die für mehr Nachhaltigkeit sorgen, in Form von klimaneutralen und effizienten Transportarten und der Vermeidung unnützer Transportwege. Unterstützung erhält die Logistikbranche dabei auch von spezialisierten Hochschulen, die sich intensiv etwa mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen.

 

Die weiterwachsende Mobilität der Menschen stößt zunehmend an Grenzen.
Die weiterwachsende Mobilität der Menschen stößt zunehmend an Grenzen.
Foto: djd/www.the-klu.org/pixabay – pexels

 

Per Studium zum Logistik-Experten

An der Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg etwa kann man Logistik in all ihren Facetten studieren. Dazu zählen auch nachhaltige Logistik und der sinnvolle Einsatz neuer Antriebstechnologien. Daneben forscht und lehrt die private, staatlich anerkannte Hochschule auch in den Schwerpunktbereichen Supply Chain Management und Management. Die Hochschule unterstützt die Studierenden mit ihren guten Kontakten in der Praxis, etwa bei regelmäßigen Veranstaltungen, bei der Suche nach Praktikumsplätzen und vor allem bei der Jobsuche nach Studienabschluss. Informationen zu Studiengängen, Inhalten und Terminen gibt es unter www.the-klu.org. Bis zum 15. Juli 2019 ist die Bewerbung für den Studienstart im September 2019 möglich, bis zum 15. Januar 2019 erhalten Bewerber einen Early Bird Rabatt. Vom Bachelorstudiengang über die drei Masterstudiengänge bis zum MBA für Führungskräfte: Alle Programme an der KLU werden durchgängig englischsprachig angeboten.

 

Gerade in Großstädten wird das Thema Mobilität immer dringlicher: Moderne Konzepte können hier für viel Entlastung sorgen.
Gerade in Großstädten wird das Thema Mobilität immer dringlicher: Moderne Konzepte können hier für viel Entlastung sorgen.
Foto: djd/www.the-klu.org/pixabay – anaterate

 

Paketzustellung: elektrisch, emissionsfrei, effizient

Im Rahmen der Lösung aktueller Probleme beteiligt sich die Hamburger Hochschule am Bundesmodellprojekt „Zukunft.de“, das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt wird. Das Projektkürzel steht für „Zustellverkehre kundenfreundlich, nachhaltig, flexibel und transparent. Durch Emissionsfreiheit“. Es geht um die „Letzte Meile“ in der innerstädtischen Paketzustellung, die künftig deutlich emissionsärmer werden soll. International tätige Logistikdienstleister kooperieren dabei mit der deutschen Fahrzeugindustrie unter Mitwirkung wissenschaftlicher Institutionen wie der KLU. Im Rahmen des Projekts sollen rund 500 Elektrotransporter in den Innenstädten deutscher Großstädte zum Einsatz kommen. Die KLU erforscht dabei die optimale Routenplanung für einen effizienten Einsatz der Fahrzeuge. Am Projekt beteiligt sind zunächst die Bundesländer Baden-Württemberg, Hamburg und Hessen.

 

Endlose Staus sorgen bei vielen Autofahrern fast täglich für Frust: Moderne Verkehrskonzepte sollen Entlastung bringen.
Endlose Staus sorgen bei vielen Autofahrern fast täglich für Frust: Moderne Verkehrskonzepte sollen Entlastung bringen.
Foto: djd/www.the-klu.org/pixabay – stux

 

Stark in Forschung und Lehre

Die Kühne Logistics University (KLU) beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit den zukunftsorientierten Themen Logistik und Supply Chain Management (SCM). Die ambitionierte Forschung und Lehre der Hochschule wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. In Deutschland gibt es 117 private Hochschulen – die KLU ist eine von nur 15, die das Promotionsrecht besitzen. Für ihre herausragenden Angebote hat die Hochschule 2017 den Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik des Bundesverkehrsministeriums erhalten. Im neuesten Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erreicht sie in allen Hauptkriterien die Höchstbewertung. Mehr Informationen gibt es unter www.the-klu.org.

 

In Sachen Logistik und Mobilität müssen ganz neue Wege gegangen werden.
In Sachen Logistik und Mobilität müssen ganz neue Wege gegangen werden.
Foto: djd/www.the-klu.org/pixabay – free-photos

 

Produkte von Amazon.de