Mitarbeiter empfinden betriebliche Krankenversicherung als Wertschätzung

 

(djd). Im aktuellen Fachkräftereport der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) gab über die Hälfte von 22.000 befragten Firmen an, nicht mehr alle offenen Stellen besetzen zu können. Und in einer Umfrage des Ifo-Instituts befürchtet mehr als ein Drittel der Betriebe sogar, wegen fehlender Arbeitskräfte weniger wettbewerbsfähig zu sein. Wie also lassen sich gut ausgebildete und motivierte Leute gewinnen und langfristig halten? Eine weitere Studie weist auf eine immer beliebtere Möglichkeit hin: indem der Arbeitgeber seinen Beschäftigten eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) finanziert. Darüber erhalten die Mitarbeiter zusätzliche Gesundheitsleistungen, für die ihre gesetzliche Krankenversicherung (GKV) nicht oder nur teilweise aufkommt – etwa hochwertigen Zahnersatz, Behandlungen beim Heilpraktiker oder Zuschüsse für Brillen und Kontaktlinsen. Zudem wird dies von vielen Mitarbeitern als Wertschätzung empfunden.

 

Wertschätzung
Immer mehr Firmen spüren die Auswirkungen des Fachkräftemangels. Eine Studie weist auf eine immer beliebtere Möglichkeit hin, um Fachleute zu binden: Indem der Arbeitgeber seinen Beschäftigten eine von ihm finanzierte betriebliche Krankenversicherung (bKV) anbietet.
Foto: djd/Allianz/pressmaster – stock.adobe.com

 

Zur Bindung beitragen und Fluktuation niedrig halten

*
Laut einer infas-quo-Umfrage im Auftrag der Allianz zahlt die bKV auf diese Weise auf die Mitarbeiterzufriedenheit ein: In Unternehmen, die eine bKV anbieten, fühlen sich rund drei Viertel der Angestellten von ihrem Arbeitgeber wertgeschätzt, in Firmen ohne bKV nur 50 Prozent. Der Studie zufolge beschäftigt sich mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen, die noch keine bKV anbieten, bereits konkret mit dem Abschluss oder steht der bKV zumindest offen gegenüber. Dabei sind es vor allem größere Arbeitgeber mit mehr als 50 Mitarbeitenden, die sich eine bKV im eigenen Betrieb gut vorstellen können. „Der Arbeitskräftemangel macht vielen Unternehmen zu schaffen. Und viele haben erkannt, dass eine bKV dazu beitragen kann, das Problem zu bewältigen“, sagt Dr. Jan Esser, Produktvorstand der Allianz Privaten Krankenversicherung. Gesundheitsleistungen seien bei Mitarbeitenden sehr begehrt, mehr als beispielsweise ein Dienstwagen. „Arbeitgeber haben mit der bKV ein starkes Argument, qualifizierte Kräfte zu gewinnen“, ergänzt Esser. Gleichzeitig trage sie dazu bei, bestehende Mitarbeiter noch stärker an das Unternehmen zu binden und die Fluktuation niedrig zu halten.

 

Wertschätzung
Mit einer vom Arbeitgeber finanzierten privaten Krankenversicherung können Unternehmen gut ausgebildete und motivierte junge Leute gewinnen und diese auch langfristig halten.
Foto: djd/Allianz/pressmaster – stock.adobe.com

 

Angebote gehen auf Wünsche von Beschäftigten und Arbeitgebern ein

Fragt man die Beschäftigten, welche Gesundheitsleistungen einer bKV besonders attraktiv sind, so stehen Zuschüsse für Zahnersatz, Behandlungen beim Zahnarzt und Sehhilfen ganz oben auf der Liste. Mehr Infos gibt es beispielsweise unter www.allianz.de/bkv**. Der Großteil der Arbeitgeber wünscht sich laut infas-quo-Studie viele Wahlmöglichkeiten zu einem angemessenen Preis und individuelle, auf das Unternehmen zugeschnittene Lösungen. Die Versicherungswirtschaft hat darauf reagiert und bietet passgenaue Lösungen an.

 

Wertschätzung
Einer Studie zufolge empfinden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Angebot einer betrieblichen Krankenversicherung als Wertschätzung durch den Arbeitgeber.
Foto: djd/Allianz/Jacob Lund – stock.adobe.com

 

*
Die weit überwiegende Mehrheit der Unternehmen in Deutschland hat zunehmend mit Fachkräftemangel zu kämpfen. Aktuell kann mehr als die Hälfte der Firmen offene Stellen nicht mehr besetzen. Wie lassen sich gut ausgebildete und motivierte Leute gewinnen und langfristig halten? Eine infas-quo-Studie weist auf eine immer beliebtere Möglichkeit hin: Arbeitgeber finanzieren ihren Beschäftigten eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) und bieten ihnen so zusätzliche Gesundheitsleistungen. Eine bKV zahlt laut Umfrage auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter ein. In Unternehmen, die eine solche Versicherung anbieten, fühlen sich rund drei Viertel der Angestellten von ihrem Arbeitgeber wertgeschätzt, in Firmen ohne bKV nur 50 %. Mehr Infos gibt es beispielsweise unter www.allianz.de/bkv**.

 

Wertschätzung
Immer mehr Firmen setzen im Wettbewerb um Fachkräfte auf das Angebot einer vom Arbeitgeber finanzierten privaten Krankenzusatzversicherung.
Foto: djd/Allianz/Halfpoint – stock.adobe.com